Sehenswuerdigkeiten Köln

in Koeln


 Sehenswuerdigkeiten Köln
4711 in der Glockengasse: Unter der alten französischen Hausnummer 4711, die noch aus dem Jahr 1794 stammt, firmiert heute der Hersteller des Original Kölnisch Wassers bzw. Original Eau de Cologne. Das Stammhaus in der Kölner Glockengasse beherbergt heute eine Parfümerie,... mehr
Alter Markt: Der Alter Markt und, wie er auf Kölsch heißt, "Alde Maat" ist der größte Platz in der Kölner Altstadt. Am Alter Markt (nicht, wie oft irrtümlich gesagt wird, am "Alten Markt") findet alljährlich am 11.11. um 11 Uhr 11 die Eröffnung der rheinischen... mehr
Gürzenich: Die zentrale und wohl repräsentativste Festhalle der Stadt Köln ist der Gürzenich, der nach der gleichnamigen Familie benannt wurde. Der Saalbau stammt aus den Jahren 1441 bis 1447 und wurde von Anfang an für festliche Anlässe genutzt. Die so... mehr
Hahnentor: Das Hahnentor, oder besser die Hahnentorburg, ist eine der drei noch erhaltenen Torburgen der mittelalterlichen Stadtmauern und stammt aus der Zeit zwischen 1180 und 1220. Da die Ausrichtung des Hahnentors genau nach Westen weist, betraten die... mehr
Hansahochhaus: Vollendet im Jahr 1925 als eines der ersten Hochhäuser Deutschlands, ist das Hansahochhaus am Hansaring heute ein herausragendes Beispiel des Backsteinexpressionismus. Noch heute können die 17 Stockwerke bis zur Höhe von 65 Metern mit einem... mehr
Hohenzollernbrücke: Die wohl bedeutendste der Kölner Rheinbrücken ist die für Eisenbahn- und Fußgänger zugängliche Hohenzollernbrücke, die in unmittelbarer Nähe des Doms den Rhein überquert. Errichtet im Jahr 1911 besteht die Hohenzollernbrücke aus drei Eisenbögen.... mehr
Kölner Dom: Wie kaum eine andere Stadt ist Köln mit seinem Wahrzeichen verbunden. Der Kölner Dom, dessen Grundsteine im Jahr 1248 gelegt wurden, ist der Hauptanziehungspunkt der Stadt. Bereits 1164 wurden die Gebeine der Heiligen Drei Könige nach Köln... mehr
Rathaus: In unmittelbarer Nähe des Alter Markt gelegen, befindet sich das Kölner Rathaus. Das Gebäude war im Jahr 1130 das erste Rathaus auf deutschen Boden und dokumentiert mit seinem 1396 errichteten 61 Meter hohen Turm die städtische Freiheit gegenüber... mehr
Römerturm: Der Römerturm stammt aus dem 2. und 3. Jahrhundert und ist der heute am Besten erhaltene Rest der alten römischen Stadtmauern. Anders als andere Reste der Stadtmauer, ist der Römerturm reich verziert und mit unterschiedlichen Gesteinssorten... mehr
Sankt Severin: Die neben dem Dom wohl bedeutendste Kirche Kölns ist Sankt Severin, eine der vielen romanischen Kirchen der Stadt. Bereits im Jahr 1953 wurde die Kirche vom Papst in den Rang einer basilica minor erhoben. Besonders sehenswert sind die Reliquien... mehr
05 03 Karibik