Borussia Mönchengladbach - Heimspiele

in Moenchengladbach



05 03 Karibik

Borussia Mönchengladbach - Heimspiele



Man kennt diesen Verein auch unter dem viel sagenden Namen "Die Fohlen". Und auch, wenn die Fohlenzeit seit einigen Jahrzehnten vorüber ist, elektrisiert der VfL Borussia Mönchengladbach nach wie vor die Massen. Bis zur heutigen Zeit gehört die Truppe vom Niederrhein zu den erfolgreichsten deutschen Fußballvereinen und liegt mit knapp 35.000 Mitgliedern auf dem vierten Rang der größten Sportvereine Deutschlands. Fünf Deutsche Meistertitel, drei Pokalsiege sowie zwei Siege im UEFA-Pokalfinale geben eindrucksvoll Zeugnis von der Stärke dieses Vereins. Insbesondere in den 70er Jahren entwickelten sich die Gladbacher unter der Ägide des legendären Hennes Weisweiler zum Dauerkonkurrenten für den FC Bayern München. Spielernamen wie Günther Netzer, Berti Vogts, Hacki Wimmer oder Jupp Heynckes sind auch heute noch in aller Munde. Doch auch in späteren Jahren brachte der Verein Namen wie Lothar Matthäus, Hans Günter Bruns, Stefan Effenberg oder auch Oliver Neuville hervor. Nachdem die Fans jahrzehntelang Tickets für den Bökelberg kauften, eröffnete der Verein im Jahr 2004 den Borussenpark mit einem 54.000 Zuschauer fassenden Stadion. Die Eintrittskarten für die Heimspiele sind heiß begehrt und wem es gelingt, eine Karte für die berühmte Nordkurve zu bekommen, der erlebt Euphorie pur. Bei internationalen Spielen sind die Tickets noch schwerer erhältlich, denn hier wird die Kapazität des Stadions verkleinert, weil lediglich Karten für Sitzplätze verkauft werden dürfen. Oftmals sind die Eintrittskarten für die Heimspiele von Borussia Mönchengladbach schon nach wenigen Tagen ausverkauft, insbesondere, wenn es gegen einen der Erzrivalen wie den 1.FC Köln, Schalke 04 oder Bayern München geht.