Altes Rathaus in Leipzig

in Leipzig


Altes Rathaus

Das Alte Rathaus Leipzig gilt als eines der letzten und bedeutendsten Bauwerke der Renaissance in Deutschland. Errichtet in den Jahren 1556/57, liegt das Gebäude auf der Ostseite des Markplatzes und beherbergt bereits seit dem Jahr 1909 das Museum für Stadtgeschichte. Die Außenseite des zweigeschossigen Gebäudes ist mit einem Satteldach und 13 Zwerchgiebeln verziert. Neben der gut erhaltenen Fassade sind im Innenraum der 43 mal 11 Meter messende große Festsaal, der früher als Gerichtssaal diente, die Ratsstube, die Schatzkammern und einige weitere Räume sehenswert. Dazu kann an der Nordseite die Alte Waage aus dem Jahr 1570 besichtigt werden.
05 03 Karibik